• Licht-Wellen-Leiter-Technik

    Der Experte für das Übertragen von Lichtsignalen mittels Glas- oder Kunststofffasern.

    mehr Information

Bei uns ist alles OK!

Elektro Kammerhofer GmbH

Grazer-Straße 66
8662 St. Barbara im Mürztal

Telefon +43 3858 61 110
Fax +43 3858 61 119

%6F%66%66%69%63%65%40%6F%6B%2D%6B%61%6D%6D%65%72%68%6F%66%65%72%2E%61%74

Öffnungszeiten

MO: 08:00-12:00 und 13:00-17:00
DI:    08:00-12:00 und 13:00-17:00
MI:   08:00-12:00 und 13:00-17:00
DO:  08:00-12:00 und 13:00-17:00
FR:   08:00-12:00

Hier finden Sie uns

Folge uns auf:

top

Datenschutzerklärung für Kunden der Elektro Kammerhofer GmbH gemäß Art. 13 und 14 DSGVO

 

Sehr geehrte Kunden,

die Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sind der Elektro Kammerhofer GmbH ein besonderes Anliegen. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen als Betroffene im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung geforderten Informationen nach Art. 13 und 14 DSGVO nachfolgend zur Verfügung (unter betroffene natürliche Personen verstehen wir alle Personen, alle Einzelunternehmer und juristische Personen, die ihren wirtschaftlichen Eigentümer über den Firmenwortlaut identifizieren):

Verantwortlicher: Firmenname:  Elektro Kammerhofer GmbH

(FN 76578 s)

Anschrift:           Grazer Straße 66, 8662 St. Barbara i. M. Österreich

Telefon:              +43 3858 6111

Fax:                     +43 3858 6111-9

E-Mail:               datenschutz@ok-kammerhofer.at

Website:                    www.ok-kammerhofer.at

UID-Nr:                       ATU 30176109

Berufsverband:          WKÖ, WK Steiermark

Wir haben keinen Datenschutzbeauftragten bestellt, da dies gesetzlich nicht notwendig ist. Die Agenden werden von unserem Datenschutzkoordinator wahrgenommen. Ihre Anfragen zum Thema Datenschutz richten Sie bitte per Post direkt an die Elektro Kammerhofer GmbH mit dem Zusatz „Datenschutz“ oder an unsere E-Mail-Adresse datenschutz@ok-kammerhofer.at

 

  1. Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir?

 

Im Allgemeinen verarbeiten wir Ihre

 

  • Personalstammdaten (Vor- und Nachname, ggf. Titel, (Zustell-) Adresse, Geburtsdatum, Telefonnummer, Fax-Nummer, E-Mail-Adresse sowie spezifische Kundendaten zur Authentifikation),
  •  
  • Vertragsdaten (für alle Verträge): Zur Erfüllung unserer Verträge erheben wir die Bankverbindung (BIC/IBAN), Auftragsdaten und Zahlungsmodalität (SEPA/Dauerauftrag, Ratenvereinbarung etc.), Daten zur Abrechnung (Umsatz, Verbrauch und Rechnung und ggf. Infos über Ihre Zahlungsfähigkeit), die Vertragsbindung, Laufzeit, Kündigungsfristen,
  •  
  • Anlagestammdaten Darunter fallen z.B. die Anlagenadresse, Verbrauchsdaten, Zählpunktbezeichnung, die Zählernummer, Lastprofil (Haushalt oder Gewerbe), Datum der Inbetriebnahme und Datum der Außerbetriebnahme. Bei Herstellung und Betrieb der Leitungsinfrastruktur für Strom, Telekommunikation werden ferner Grundstücksdaten verarbeitet.
  •  
  • Werbe- und Vertriebsdaten, Ergebnisse von Kundenfeedback oder Gewinnspielen, Beratungsprotokolle (z.B. Energieberatung), erteilte Auskünfte sowie Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen
  •  
  • bei Firmen werden zusätzlich der Firmenname, UID-Nummer, der Ansprechpartner, die Branche und ggf. öffentliche Daten aus dem Firmenbuch verarbeitet.
  •  

                                                    

  1. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, unter strenger Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Vorgaben und nur Daten, die wir von Ihnen zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen erhalten haben. Zusätzlich verarbeiten wir bei Bedarf Daten aus öffentlichen Quellen (z.B. Firmen- oder Grundbuch).

Der Zweck unserer Verarbeitungstätigkeit ist der Betrieb eines Energieversorgungsunternehmens samt allen zusätzlich angebotenen Dienstleistungen, die Sie unter www.ok-kammerhofer.at finden können.

Wir verarbeiten Ihre Daten, sofern von Ihnen beauftragt, für die Begründung, Verwaltung und Abwicklung der Geschäftsbeziehungen - von der Geschäftsanbahnung bis zur Leistungsverrechnung - darunter fallen z.B. die Errichtung von Elektroinstallationen, der Verkauf von Elektrogeräten sowie zur Festigung der bestehenden und Akquise von neuen Kundenbeziehungen (Marketing).

 

  • Die Erfüllung von vertraglichen Verpflichtungen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b

Wenn Sie unser geschätzter Kunde sind, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um den mit Ihnen geschlossenen Vertrag oder Auftrag zu erfüllen und durchzuführen (allgemeines Vertragsrecht): Darunter fallen z.B. die Zahlungsabwicklung, die Ermittlung Ihres Verbrauchs, die Abrechnung Ihres Auftrags/Ihrer Leistung, die Rechnungslegung (ggf. auch Mahnungen) sowie die erforderliche Kommunikation in Bezug auf Ihren Vertrag. Ohne die Bereitstellung der Daten durch Sie können wir den Vertrag nicht abwickeln und abschließen.

 

  • Die Erfüllung von gesetzlichen und rechtlichen Verpflichtungen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c
  •  

Zusätzlich können Ihre Daten bei diversen gesetzlichen bzw. behördlichen Vorgaben (steuerliche Verpflichtungen, Erstellung von Jahresabschlüssen ElWOG 2010, GWG 2011, TOR, EEffG, TKG, weitere div. Verordnungen) verarbeitet werden. Ohne Bereitstellung Ihrer Daten können wir unserer gesetzlichen Vorgaben nicht gerecht werden.

 

  • Auf Basis Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO

Wenn kein Vertrag oder keine gesetzliche Grundlage vorliegt, verarbeiten wir Ihre Daten nur auf Grund einer von Ihnen erteilten Einwilligung (z.B. beim Erstellen von Fotos bei Veranstaltungen, Zusenden von Newslettern etc.) und zu dem festgelegten Zweck und im vereinbarten Umfang. Diese Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden.

 

  • Die Wahrung berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO

Zur Wahrung von berechtigten Interessen kann es zu einer Verarbeitung Ihrer Daten kommen, die über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinausgeht. Diesem Umstand geht eine Interessenabwägung der Elektro Kammerhofer GmbH voraus. Ein solches liegt z.B. bei der Videoüberwachung des Betriebsareals zur Vorbeugung von Straftaten und Schäden am Eigentum, bei der Aufrechterhaltung der Netz- und Informationssicherheit, im Rahmen jeglicher Rechtsverfolgung, der Ermittlung der Kundenzufriedenheit und Überprüfung der eigenen Leistung und Servicequalität per E-Mail, Telefon oder Brief (z.B. Kundefeedbackbögen), der Kommunikation mit Versicherungen und Betroffenen im Schadensfall, der Beantragung von Förderungen für Kunden sowie beim Marketing für eigene Produkte, sofern kein Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO vorliegt.

 

  • Verwendung der Daten für Marketing

Daten, die Sie uns im Rahmen der vertraglichen Beziehung zur Verfügung gestellt haben, werden wir verwenden, um Ihnen per E-Mail oder postalisch unsere Produkte und Dienstleistungen näherzubringen sowie Gewinnspiele und Marketingmaßnahmen durchzuführen. Dies begründet sich auf einem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO und wird maximal bis 3 Jahren nach Vertragsbeendigung durchgeführt.

Gegen diese Verarbeitung (Direktmarketing) können Sie ein Widerspruchsrecht, welches sich auf Art. 21 DSGVO stützt, ohne Angabe von Gründen durch ein E-Mail an datenschutz@ok-kammerhofer.at oder mit einem Brief an            

Elektro Kammerhofer GmbH

Datenschutz

Grazer Straße 66

8662 St. Barbara i. M.

 

Dadurch werden Ihre Daten für den Zweck des Direktmarketing nicht mehr verarbeitet, das (ursprüngliche) Vertragsverhältnis bleibt davon unberührt.

Für andere Direktwerbungen benötigen wir Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) erteilt haben. Diese Einwilligung können Sie jederzeit an den oben genannten Kontaktadressen widerrufen. Das Vertragsverhältnis wird durch den Widerruf nicht berührt, da dieser Widerruf lediglich die Einwilligung für das Direktmarketing betrifft.

 

 

  1. Übermittlung der Daten

Sollte die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen Vereinbarungen erforderlich sein, gesetzlich oder behördlich vorgeschrieben oder von Ihnen gewünscht werden, übermitteln wir die betreffenden personenbezogenen Daten im Einzelfall an die damit befassten Empfänger. Dabei kann es sich um folgende Empfänger handeln:

  • Unternehmen innerhalb der Stadtwerke-Kapfenberg-Gruppe: Elektro Wernegg GmbH & Co KG, E-Werk Gleinstätten GmbH, Steinwender Installations-GmbH, Elektro Marics GmbH, Kabel-TV Frohnleiten GmbH
  • Behörden (z.B. Verwaltungsbehörden, Gerichte, Rechnungshöfe, Schlichtungsstellen, Förderstellen)
  • externe, von Ihnen bevollmächtigte Dienstleister (z.B. Banken, Transporteure und Lieferanten)
  • von Ihnen bevollmächtigte Dritte
  • Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Inkassodienstleister (KSV 1870 Forderungsmanagement GmbH, Alpenländischer Kreditorenverband), externe Auditoren und Sachverständige, Versicherungen, Druckdienstleister, IT-Dienstleister zur Sicherung der IT-Sicherheit

In Drittländer (außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes) werden personenbezogenen Daten nur dann übermittelt, wenn Sie uns dazu Ihre Zustimmung erteilt oder Sie uns dazu beauftragt haben. Im Sonstigen werden personenbezogene Daten nicht ins Ausland übermittelt.

Wir weisen darauf hin, dass wenn Fotos auf der Homepage oder in sozialen Netzwerken veröffentlicht werden, diese Daten einem unbestimmten Empfängerkreis zur Verfügung gestellt werden.

Nachdem diverse Empfänger und Auftragsverarbeiter regelmäßig wechseln, ist eine diesbezügliche konkrete Benennung nicht möglich.

Alle Auftragsverarbeiter sind nach Art. 28 DSGVO oder mittels NDA vertraglich dazu verpflichtet, die Daten vertraulich und nur im Rahmen des Auftrags/der Leistungserbringung zu behandeln.

 

  1. Dauer der Speicherung

 

Personenbezogene Daten werden für die Dauer der aufrechten Geschäftsbeziehung sowie darüber hinaus für die Dauer der gesetzlichen steuerlichen Aufbewahrungspflichten gespeichert. Dabei berücksichtigen wir unsere Nachweis- und Aufbewahrungspflichten sowie gesetzliche und steuer- und abgabenrechtliche Aufbewahrungsfristen (Fristen aus BAO oder UGB). Abgaben verjähren gemäß § 207 Abs. 2 iVm § 208 Abs. 1 lit. a BAO 10 Jahre nach dem Ablauf, in dem die Abgabenschuld entsteht. Eine Aufbewahrungsfrist von 7 Jahren für steuerrechtlich relevante Bücher, Aufzeichnungen, sowie Belege ergibt sich aus § 132 BAO. Demnach werden Ihre Daten 10 Jahren nach Ende des Vertragsverhältnisses gelöscht.

Des Weiteren werden Daten so lange gespeichert, solange dies erforderlich ist, um Ansprüche geltend zu machen oder um Ansprüche abzuwehren.

Bei der Herstellung und dem Betrieb der Netzinfrastruktur für Strom, Wärme, Gas, Wasser, Telekommunikation, Herstellung von Elektroinstallationen, Projektplanungen etc. erfolgt keine Löschung von Daten, da diese für das Unternehmen zum Zwecke der Versorgungssicherheit unverzichtbar sind.

 

  1. Rechte der Betroffenen (Ihre Rechte)

Als betroffene Person haben Sie umfangreiche Rechte im Zusammenhang mit der Erfassung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Diese sind in Art. 15 bis 22 DSVGO geregelt und können jederzeit gegenüber der Elektro Kammerhofer GmbH geltend gemacht werden.

 

  1. a) Recht auf Auskunft:

Dieses Recht umfasst die Auskunft über den Verarbeitungszweck; die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten; die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt werden (insbesondere bei Empfängern im EU-Ausland); die geplante Dauer der Datenspeicherung oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer; das Recht auf Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder ein Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung; ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde; falls die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der personenbezogenen Daten; bei Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftigte Informationen über die involvierte Logik sowie Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihr Recht auf Auskunft gemäß Art. 15 DSGVO besteht nicht, soweit dadurch Informationen offenbart werden, die wir nach einer Rechtsvorschrift oder ihrem Wesen nach, insbesondere wegen der überwiegenden berechtigten Interessen eines Dritten, geheim halten müssen. Ihr Recht auf Auskunft besteht zudem nicht, wenn die Daten

(a) nur deshalb gespeichert sind, weil sie aufgrund gesetzlicher oder satzungsmäßiger Aufbewahrungsvorschriften nicht gelöscht werden dürfen oder

(b) ausschließlich Zwecken der Datensicherung oder der Datenschutzkontrolle dienen und die Auskunftserteilung einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordern würde sowie eine Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist.

 

  1. b) Recht auf Berichtigung:

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Sie haben auch das Recht mittels ergänzender Erklärung die Vervollständigung personenbezogener Daten zu verlangen.

 

 

  1. c) Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Wir sind verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich zu löschen, wenn

-    diese für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind;

-    Sie Ihre Einwilligung, auf die wir uns gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützen, widerrufen, und wir keine anderweitige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung vorliegen haben;

-    Sie gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen oder Sie gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen;

-    wir Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet haben oder verarbeiten;

-    die Löschung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach EU-Recht oder Österreichischem Recht erforderlich ist;

-    die personenbezogenen Daten in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben wurden.

In Ausnahmefällen besteht das Recht auf Vergessenwerden allerdings nicht. Dies ist beispielsweise der Fall bei der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Das Recht auf Löschung besteht weiters nicht, wenn eine Löschung im Falle einer nicht automatisierten Datenverarbeitung wegen der besonderen Art nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist. In diesem Fall tritt an die Stelle einer Löschung die Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO. Dies gilt nicht, wenn die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden.

 

  1. d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Dieses Recht steht Ihnen zu,

  • wenn Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, oder
  • wir die Daten unrechtmäßig verarbeiten und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der Daten verlangen, oder
  • wir die personenbezogenen Daten nicht länger für die Zwecke der Verarbeitung benötigen jedoch Sie die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, solange es nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren berechtigten Gründen überwiegen.
  •  
  1. e) Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben zudem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln, wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 67 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und die Verarbeitung mit Hilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

  1. f) Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO (Verarbeitung ist für Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt) oder Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen erforderlich) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung unserer Rechtsansprüche bzw. ist zur Abwicklung des mit Ihnen bestehenden Vertrags zwingend erforderlich.

Nach Erhalt des Widerspruchs werden wir bis zu dem Zeitpunkt, an dem Ihre Interessen abgewogen sind, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sperren.

 

Kontakt:

Um von einem Recht Gebrauch zu machen, wenden Sie sich per Post an Elektro Kammerhofer GmbH, Datenschutz, Grazer Straße 66, 8662 St. Barbara i. M. oder per E-Mail an datenschutz@ok-kammerhofer.at

 

Sofern Sie Fragen zur vorliegenden Datenschutzerklärung, generelle Fragen zum Datenschutz haben oder der Meinung sein, dass wir bei einer Verarbeitungstätigkeit gegen Datenschutzrecht verstoßen, so bitten wir Sie, uns über die oben genannten Kontaktmöglichkeiten zu kontaktieren, um etwaige Bedenken klären können.

 

Des Weiteren haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der Österreichischen Datenschutzbehörde (Wickenburggasse 8-10, 1080 Wien, E-Mail: dsb@dsb.gv.at).

 

Download Datenschutzerklärung (pdf)